reflections

Männerfreie Zone Teil 1

2006

 

Es ist das Jahr in dem wir mit unserer Band bald jedes Wochenende auf irgendeiner Bühne stehen.

Von Flensburg über Hamburg in die Niederlande. Unser Traum nimmt zu an Geschwindigkeit. Neben dem täglichen Joggen, Stimmtraining und Stundenlangen Aufenthalten im Proberaum und Studio, brauchen mich meine vier Mädchen bei ihren kleinen und großen Sorgen, Hausaufgaben...

 Rückblickend weiß ich nicht mehr, wie ich das alles geschafft habe.(Ich war alleinerziehend)

Ich hatte uns ein schönes Nest geschaffen, auf das ich ziemlich stolz war und ich mich immer freute, nach Hause zu kommen...

Es war eine schöne 5 Zimmer Altbauwohnung am Stadtrand vor den Toren von Hamburg.

Die Sommermonate vergingen wie im Fluge und der kalte Winter klopfte an unserer Tür. Diese Zeit war eine besondere für mich und meine Mädels. Kerzen, Wärme, Weihnachtsstimmung. Alles passte, nur die Wärme wollte sich nicht einstellen. Alle Heizkörper auf Anschlag gedreht, dennoch bildeten sich Eiskristalle an den Fenstern. Rücksprache und nach Tagen auch Drohung mit der Kündigung, ließen meinen Vermieter kühl.

Nachdem wir immer wieder krank wurden, suchten wir uns eine neue Bleibe. Wir zogen an die Schlei in eine Doppelhaushälfte mit kleinem Garten. Hier funktionierte die Heizung und die Wände waren trocken... Der Schulwechsel verlief zum Glück sehr entspannt.

 

 

5.4.15 16:03

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung